Lesezeit ca. 3 Minuten
xxBiken mit Höchstgenuss – Brauereien im Jubiläumsjahr
Geschrieben von Webmaster am Dienstag, 26. April 2016
Aktuelle News der Redaktion
Neue Landschaften entdecken und regionale Schmankerl verkosten: eine köstliche Kombi, die das Allgäu allen Genuss-Radlern eröffnet. Wer im Jubiläumsjahr des Bieres die Biervielfalt testen möchte, ist auf der Radrunde genau richtig.

Von Biergarten zu Brauerei-Gasthof

Frisches Bier und regional-deftige Gerichte  locken auf der kulinarischen Radel-Variante. Kempten ist mit dem Bayerischen Hof direkt an der Iller ideal als zentraler Start- und Zielpunkt. Von dort aus geht`s zunächst über den Allgäu-Radweg Richtung Bad Wörishofen, ab dort fährt man die Radrunde Allgäu gen Westen entgegen dem Uhrzeigersinn. Erster Halt ist die Katzbrui-Mühle in Markt Rettenbach, die einzige noch erhaltene Getreidemühle Bayerns. Mühlenbier und fangfrische Forellen aus dem Mühlenteich schmecken im Biergarten wie im urigen Inneren. Kontrast in Ottobeuren: Man genießt sein kühles Bier im Brauereigasthof Hirsch am Marktplatz im Schatten der mächtigen Barockbasilika. In Illerbeuren lockt das älteste Freilichtmuseum Süddeutschlands – und auch der Museumsgasthof Gromerhof mit fast vergessenen Gerichten wie den „versoffenen Jungfraun“. Über den Brauereigasthof Mohren in Leutkirch gelangt man ins „Fischerhaus“ in Wolfegg, idyllisch am Eingang ins Freilichtmuseum gelegen. Vom Dorf mitten in die Stadt Wangen zum „Fidelisbäck“, der besonders beliebt ist für eine Scheibe heißen Leberkäs. In Eglofs hat man am Dorfplatz gleich zwei Möglichkeiten zur Einkehr mit herrlichem Blick in die Allgäuer Alpen: das Gasthaus Rose und die Hofwirtschaft Elgass.



Gerichte mit Bier und Kräutern

Leckere Gerichte mit Bier stehen im Brauereigasthof Engel in Isny auf der Speisekarte, Allgäu-Schwäbische Küche mit Kräutern aus dem eigenen Garten beim „Kräuterwirt“ in Stiefenhofen. Vom traditionellen Brauereigasthof Engel in Rettenberg – eine der drei ortsansässigen Brauereien – geht`s weiter nach Schattwald im Tannheimer Tal. Man merkt sogleich, dass man in Österreich zu Gast ist: Das Hotel Rehbach serviert viele Tiroler Köstlichkeiten. Im Brauereigasthof Falkenstein in Pfronten wie auch in der Postbrauerei in Nesselwang kommen deftige Gerichte auf den Tisch, oftmals mit Bier zubereitet. Dazu mundet ein kühles Hopfengetränk aus der hauseigenen Brauerei. In Speiden bei Eisenberg sucht man nicht lange nach einer Raststätte. Denn direkt neben der Wallfahrtskirche ist das Mariahilfer Sudhaus. Laugenbrezen und Bier werden serviert, das Essen holt man sich selbst an der Buffet-Theke. Mit Fisch- und Fleischspezialitäten wartet das Hotel „Fischer am See“ in Hopfen am See auf – und mit einem traumhaften Ausblick auf den malerischen See und die Berge im Hintergrund. Der letzte Stopp führt zurück ins Mittelalter: In der Brauereigaststätte am Kloster in Kaufbeuren schmeckt das urbelassene Klosterbier aus dem kühlen Gewölbekeller.

Praktisch: Rad im Blick und viel Service

Der Vorteil dieser kulinarischen Variante der Radrunde Allgäu ist die Rast im Biergarten, die überall möglich ist: Man genießt seine Brotzeit und hat sein Bike mitsamt Gepäck  immer schön im Blick. Zudem sind viele der genannten Gasthöfe sowie eine ganze Reihe weiterer Gastgeber entlang der Strecke Bett & Bike-Betriebe: Das Fahrrad kann man in einem abschließbaren Raum über Nacht abstellen, es gibt einen Raum zum Trocknen für Kleidung und Ausrüstung, außerdem die wichtigsten Werkzeuge für einfache Reparatur- und Wartungsarbeiten. Da steht doch einem kulinarischen Radel-Urlaub nichts mehr entgegen.
Übrigens: Die Öffnungszeiten der (Brau-)Gasthöfe finden sich im Pressetext zum Download.



Mehr Infos:

Alle Infos zur Radrunde Allgäu gibt es unter www.allgaeu.de/rad oder per Telefon: 083 23/80 25 93 1. Hier bekommen Sie auch kostenloses Kartenmaterial mit Serviceheft und Tipps zu Unterkünften und Aktivitäten.

Die Brauereien-Karte „Prost zum 500sten!“ gibt es ab sofort kostenlos beim Tourismusverband Allgäu/Bayerisch-Schwaben unter www.allgaeu-bayerisch-schwaben.de/bier, per E-Mail unter info@tvabs.de sowie telefonisch unter 0821/45 04 01-0.  

www.allgaeu.de/rad
www.allgaeu.de/brauereien-allgaeu



Biershop Bayern - Banner Breitformat
Einstellungen

Druckbare Version Diesen Artikel an einen Freund senden


Judith&Jules - handgemachter Schmuck