Artikel zur Kategorie: LEBENSWEISEN


xxWenn wilde Männer die Straßen erobern (LEBENSWEISEN)
Geschrieben von Webmaster am Sonntag, 05. März 2017
Thema: Aktuelle News der Redaktion

Der Egetmann-Umzug im Südtiroler Tramin


Laut scheppernd stürmt eine Horde riesiger Schnappvieher die Gasse hinunter ins Dorf und beginnt ihr Unwesen zu treiben. Es sind halt Winterdämonen, die hier die Straßen unsicher machen. Denn die Ungetüme sind bis zu drei Meter hoch, haben große, zahnreiche Mäuler und einen fellbewachsenen Kopf ohne Ohren. Ihr Erscheinen bildet den Anfang des Egetmann-Umzugs in Tramin an der Weinstraße in Südtirol. Angekündigt wurden sie durch einen Trompeter, der von „Goaßl-Schnalzern“ begleitet wird, Knechte, die mit der Peitsche die Gassen frei schlagen.

Und dieses Faschingstreiben folgt ganz klaren Regeln und Traditionen, die tief in der Geschichte des seit dem Jahr 1591 stattfindenden Faschingstreibens verwurzelt sind. Immer am Faschings-Dienstag in ungeraden Jahren wandelt sich die Stadt vom malerischen Weindorf zu einer Stätte des wilden Treibens, dessen Spektakel wohl ihres gleichen sucht. Daher steht der Egetmann-Umzug auch auf der Liste der UNESCO-Welterbe-Güter und könnte in Kürze dort seinen Platz finden.


HIER GEHT`S ZUR DIASHOW

xxVitalisieren heißt beleben (LEBENSWEISEN)
Geschrieben von Webmaster am Donnerstag, 29. Mai 2014
Thema: Aktuelle News der Redaktion Genauso soll das neue Vitalisarium im Wohnstift Mozart auf seine Bewohner und Gäste wirken. Nach der feierlichen Eröffnung am 8. Mai 2014 können ab dem 9. Mai auch externe Besucher die vielfältigen gesundheitsfördernden Angebote der großzügigen Anlage, die speziell für die Generation 50 plus ausgerichtet ist, nutzen.

Mit dem Bau dieser modernen Gesundheitseinrichtung setzt man im Wohnstift Mozart in Ainring im Berchtesgadener Land neue Standards für das Wohnen im Alter und nimmt unter den Senioren-Residenzen im deutschsprachigen Raum eine Vorreiterrolle ein. „Wir wollen die Menschen, die bei uns wohnen oder zu Gast sind, dabei unterstützen, ihre Lebensqualität zu verbessern, aktiv und gesund zu bleiben“, erklärt Geschäftsführer Max H. Nübel die Motivation für das neueste Projekt.

Über 3,5 Millionen Euro wurden in den neuen Wohlfühl-Bereich investiert. Ein wahrhaft großzügiges Geburtstagsgeschenk zum 40-jährigen Jubiläum des Wohnstifts Mozart. Das oberbayerische Ainring ist damit um eine Attraktion reicher geworden. Inmitten der malerischen Voralpenlandschaft setzt das neue Vitalisarium Maßstäbe im Health- und Wellness-Bereich: Gesundheit, Fitness, Therapie und Beauty kombiniert das Millionenprojekt erfolgreich unter einem Dach. Das neue Gesundheitszentrum in Oberbayern ist eine Einrichtung für alle Junggebliebenen, die fit bleiben oder fit werden möchten – ein Ort, der Entspannung, Fitness und Schönheit verbindet.

Internetseite:

http://www.wohnstift-mozart.de/
xxDer Ernährungsratgeber für ein gesundes Herz (LEBENSWEISEN)
Geschrieben von Webmaster am Montag, 03. Februar 2014
Thema: Aktuelle News der Redaktion

 


  • Mit Ernährungsumstellung das Herzinfarktrisiko um bis zu 30 % reduzieren

  • Alle wichtigen Informationen kompakt und verständlich

  • Für alle, die einem Herzinfarkt vorbeugen möchten und alle, die nach einem Infarkt ihren Lebensstil ändern wollen

  • 80 Rezepte für ein gesundes Herz

 

Täglich werden in Deutschland rund 10.000 Menschen mit dem Verdacht auf einen Herzinfarkt ins Krankenhaus eingeliefert, 300.000 Menschen im Jahr erleiden einen Infarkt, über 52.000 sterben an den Folgen. In Deutschland kommen auf je 100.000 Einwohner etwa 300 Infarkte jährlich. Herz-Kreislauf-Krankheiten sind weltweit für ein Viertel aller Todesfälle verantwortlich. Dabei sind die reichen Industrienationen stärker betroffen.

Durch eine herzgesunde Ernährung kann man...

xxNeues Studio-Album von Edwin Kimmler (LEBENSWEISEN)
Geschrieben von Webmaster am Sonntag, 25. August 2013
Thema: Aktuelle News der Redaktion Edwin Kimmler - OutlawEin ganz besonderer Künstler hat ein ganz besonderes Album veröffentlicht. Der Künstler selber schreibt dazu:

"Heute ist mein neues Studio-Album "OUTLAW" frisch aus der Presse bei mir eingetroffen! In diesem Album stecken 40 Jahre musikalische Erfahrung und Entwicklung und ich traue zu schreiben, daß es das beste Solo-Album in meiner gesamten Laufbahn ist, weil es das musikalisch und individuell ausgereifteste ist. Es dauert einfach, bis man/ frau seinen Weg gefunden hat und sich traut, diesen Weg dann auch wirklich zu beschreiten! Zumindest war es bei mir so! 16 brandneue Titel, 9 davon habe ich selber verfasst und 7 in meiner ureigensten Art und Weise interpretiert!

Ich stehe voll und ganz zu meiner Außenseiter-Rolle in der Musikszene!
Plattenfirmen haben an individueller und handgemachter, virtuoser Musik schon lange kein Interesse mehr, es geht nur noch um zumeist leider sehr oberflächlichen Kommerz!  Künstler wie ich wollen Zeichen setzen und spielen für ein Publikum, das authentische Musik liebt, die in erster Linie um der Musik willen gemacht wird!
Ich habe mit meiner Stimme, einem Yamaha-Konzertlügel und 7 unterschiedlichsten und sehr seltenen Gitarren (zumeist alte Instrumente aus den 30-er Jahren (Nationals, Gibsons, 12-saitige Stellas) eine für mich bislang unerreichte Stilvielfalt kreiert! Blues, Bolero, Ska, Swing, Boogie, Calypso, Soul, New Orleans Rhythm and Blues......alles im Alleingang und trotzdem volltönig und total groovig!"
xxSommerkonzerte auf Schloss Amerang (LEBENSWEISEN)
Geschrieben von Webmaster am Mittwoch, 31. Juli 2013
Thema: Aktuelle News der Redaktion

Abschluss mit Mulo Francel von Quadro Nuevo und seinem Trio Blasirello


Der August beginnt auf Schloss Amerang mit Gästen aus Österreich: Der große Schauspieler Erwin Steinhauer kommt zum ersten Mal in den Renaissance-Arkadenhof, und zwar mit den OÖ Concert Schrammeln. Am Donnerstag, 1. August, gibt es unter dem Titel „Das Glück is a Vogerl“ eine erlesene Auswahl an Wiener Texten begleitet von Wiener Schrammelmusik. Einen Tag später kommen die Freunde der Iberl Bühne auf ihre Kosten mit dem Stück „Madame Diridari“. Am Samstag, 2. August wird es wieder musikalisch mit „12 Streichern unterm Sternenhimmel“. Gemeint ist damit die Kammerphilharmonie dacapo, die unter der Leitung von Franz Schottky Werke von Verdi, Josef Suk und Tschaikowskys Streicherserenade op. 48 spielt.


95 Artikel (19 Seiten, 5 Artikel pro Seite)



Wein-Plus - das Wein-Netzwerk

Eigene Exostenz mit Gössl