Artikel zur Kategorie: REISEN


xxSlowenien genussvoll erleben zwischen Alpen und Adria (REISEN)
Geschrieben von Philip Duckwitz am Donnerstag, 06. Oktober 2016
Thema: Aktuelle News der Redaktion

SlowenienSlowenien ist ein Land voller Vielfalt, Abwechslung, Natur, Kultur und Sehenswürdigkeiten, die ihres Gleichen suchen zwischen julischen Alpen, Karawanken und der kurzen, aber erlebenswerten Adriaküste. Auf kleinstem Raum auf nur 20.300 Quadratkilometern bietet das kleine Land, das an Österreich, Kroatien und Italien grenzt eine weitgefächerte Palette an Aktivitäten. Urlaub in Slowenien bedeutet eine Reise ins Abenteuerland.


Sanft plätschern die azurblauen Wogen des adriatischen Meeres an die Kaimauer. Im Jachthafen zirpen die Taue der Segelboote im Wind und erzeugen einen urtümlich-maritimen Klang. Ein paar Möwen kreisen bewegt vom lauen Lüftchen über dem Hafen. Das kleine Städtchen Izola aalt sich in der frühherbstlichen, aber keinesfalls kühlen Sommersonne. Das slowenische Istrien in Reinform.

xxVon blauen Wassern und grünen Feen (REISEN)
Geschrieben von PD-Journey am Mittwoch, 27. Juli 2016
Thema: Aktuelle News der Redaktion

oder einer Kreuzfahrt in Jura & Drei-Seen-Land.


Breit rollt sich die blaue Wasseroberfläche über die Landschaft aus und glitzert bis zum Horizont in ihrer unendlich erscheinenden Weite. Das Schiff auf dem Bielersee – dem Lac de Bienne - nimmt laut tutend Fahrt auf Richtung Südwesten. Ich bin angekommen in einer Oase der Ruhe, einem sicheren Hafen der Erholung in Zeiten der Unruhe in Europa. Die Westschweiz, genauer die Region Jura & Drei-Seen-Land – das bernische Seenland - an der Sprachgrenze von Deutsch und Französisch. Der 15 Kilometer lange und 4 Kilometer breite See mit einem Durchmesser von 37 Kilometern ist noch nicht einmal der Größte in dieser Gegend, obschon er mir unendlich erscheint. Denn der Neuenburger See – auch Lac de Neuchátel genannt – weist mit einem Umfang von 38 Kilometern deutlich mehr Seefläche auf. Und nicht zuletzt ist da noch der kleine Murtensee – Lac de Murat – der sich mit 22 Kilometern Fläche hinter seinen großen Brüdern  im Süden versteckt.
Die drei Seen sind miteinander durch Zuflüsse und Kanäle verbunden und lassen sich in einer ausgedehnten Bootsfahrt erleben.
xxWilde Wasser im Ötscher-Reich oder ein Mostbaron im Dindl-Land (REISEN)
Geschrieben von Philip Duckwitz am Montag, 18. Juli 2016
Thema: Aktuelle News der Redaktion Donnernd schießt der Ötscherbach in die Tiefe und reißt scheinbar alles mit sich, was auf seinem Weg liegt. Schwere Äste kreuzen den Lauf des kalten, klaren Bergbachs, der als Nebenlauf der Erlauf auf 1100 Meter Höhe bei der Türndlmauer am Südwesthang des markanten, 1893 Meter hohen Ötscher-Bergs entspringt. Hier im südwestlichen Niederösterreich liegt das Reich des Ötscher, wie die Einheimischen jene wilde, Gegend der nördlichen Kalkalpen nennen. Weithin sichtbar ist der isoliert liegende Ötscher - slawisch „Vaterberg“ - bei schönem Wetter auf eine Distanz von fast 100 Kilometern. Doch auch bei gemäßigtem Wetter, wenn sich der Ötscher in den Wolken versteckt, hat eine Wanderung durch das Ötschertal einen besonderen Reiz.
xxUrlaubstipp Salzburger Land (REISEN)
Geschrieben von Dirk Duckwitz am Dienstag, 22. September 2015
Thema: Aktuelle News der Redaktion Salzburger LandGut Bekanntes neu entdeckt: Eine Region voller Leben und Tradition

Das Salzburger Land ist hinlänglich bekannt als beliebte Urlaubsregion, die besonders für Familien das ganze Jahr über ansprechende und abwechslungsreiche Aktivitäten bietet. Besonders im beginnenden Herbst eröffnen sich zahlreiche Angebote, die zu einem echten Erlebnis der Region werden und die Brauchtümer, Traditionen und Handwerkskunst des Salzburger Landes eindrucksvoll darstellen.


Die wahre Wollust – Kissen-Herstellung im Wollstadel

Ich begebe mich daher auf eine frühherbstliche Erlebnistour in der Region um den Ort Mittersill. Am Fuße des Großvenedigers, mit 3657 Metern der höchste Berg der Venedigergruppe in den Hohen Tauern an der Grenze von Salzburg zu Osttirol liegt der Ort Neukirchen, in dem ich mich einquartiere.

Meine erste Station gilt dem Salzburger Wollstadel in der Smaragdgemeinde Bramberg. Denn die Verarbeitung von Schafswolle ist eine regionale Handwerkstradition, die in der Gegend sehr gepflegt wird. Den gesunden Wert der Schafswolle den Menschen wieder näher zu bringen, das hat sich der der Wollstadel zur Aufgabe gemacht. Da sieht man Hüte, Kissen und Filzpantoffeln, wenn man die kleine Wollwerkstatt betritt, die Hildegard Enzinger und Ihren Töchtern betrieben wird.

Doch ich kann hier nicht nur Filz- und Strickprodukte aus eigener Herstellung kaufen. Ich habe auch die Möglichkeit,..

xxWarum nicht auch mal Tegernsee? (REISEN)
Geschrieben von Philip Duckwitz am Dienstag, 22. Juli 2014
Thema: Aktuelle News der Redaktion

Tegernsee Erlebnisregion am Fuße der bayerischen Voralpen

Sommerzeit ist Reisezeit. Viele denken da an Südeuropa, Fernreisen nach Asien und andere Länder, die viele Flugstunden entfernt von Deutschland liegen. Entspannung und Natur, Wassersport und Wandern, Genuss und Kultur – all das lässt sich auch in heimischen Gefilden erleben. Warum nicht auch mal an den Tegernsee fahren? Die urwüchsige Region am Fuße der bayerischen Voralpen südlich von München bietet auf hohem Niveau einen abwechslungsreichen Urlaub.

Und so reise ich als Weltenbummler dorthin, wo Bayern noch so ist, wie es sein sollte und wie man es sich gemeinhin vorstellt im nicht-bayerischen In- und Ausland. Dort, wo die Menschen noch in zünftigen Trachten bekleidet anzutreffen sind, wo Volksfeste noch traditionell gefeiert werden, wo sich Kultur und Lebensart in die Region harmonisch einpassen.


Nicht nur als Naherholungsziel für Münchener Großstadtmenschen ist der Tegernsee ein beliebtes Wochenend-Domizil. Die rund 600.000 Gäste und zirka 2,5 Millionen Übernachtungen jährlich sprechen dafür, dass der Tegernsee ein beliebtes Urlaubsziel auch für außer-bayerische Gäste ist.


55 Artikel (11 Seiten, 5 Artikel pro Seite)



Unser Partner - Schlemmerregion-München

Eigene Exostenz mit Gössl