Artikel zur Kategorie: SPEISEN


xxEin vegetarisches Ostermenü zaubern (SPEISEN)
Geschrieben von ObeSt am Montag, 18. März 2013
Thema: Aktuelle News der Redaktion Foto: peter.WEILACHER.deImmer mehr Menschen möchten auf Fleisch verzichten oder den eigenen Konsum zumindest reduzieren. Eine bewusste und umweltverträgliche Lebensweise wird für sie immer wichtiger. Auch an den Feiertagen, also zu Zeiten, in denen man traditionell sehr viel Fleisch isst, kann ein vegetarisches Menü für Abwechslung sorgen. Hier nun einige Tipps wie man das kommende Osterfest fleischlos oder fleischarm genießen kann.

Frühlingsgemüse zubereiten

Die Gemüsesorten der Frühlingssaison sind vielfältig. Kohlrabi, Möhren, Blattsalate, Mangold oder auch Blumenkohl sind in dieser Jahreszeit besonders lecker und frisch. Zu Ostern ist es darum empfehlenswert, als Vorspeise des Menus einen frischen Salatteller zu servieren. Die bunten Farben wirken zuerst optisch appetitlich und schmückend und machen beim Verzehr Lust auf mehr. Als Hauptgang kann man seine Gäste durch einen Blumenkohl-Brokkoli-Auflauf überraschen, der zusätzlich mit diversen Wurzelgemüsen aufgewertet ist. In einer leckeren Sahnesoße mit Frühlingskräutern kommen die Geschmacksnoten des Auflaufs besonders stark zum Tragen. Als Dessert kann man ein Rhabarberkompott mit Vanillesoße servieren. Natürlich gibt es noch weitere leckere Rezepte für ein fleischloses Ostermenü, die man je nach Gusto zubereiten kann.
xxEdelessig in sinnlich-säuerlichen 4-Gänge-Menü (SPEISEN)
Geschrieben von Webmaster am Dienstag, 05. März 2013
Thema: Aktuelle News der Redaktion Haderbräu WolfratshausenEssig gilt als eines der ältesten Würzmittel bei der Zubereitung von Speisen. Heute erfreut er sich auch über seine klassische Verwendung hinaus wachsender Beliebtheit: als Beigetränk. Wer sich selbst von der Wirkung des Essigs zur Steigerung des Wohlbefindens überzeugen möchte, den bittet die Haderbräu Stuben am 8. März 2013 zu einem köstlichen 4-Gänge-Edelessigmenü, das von einer Edelessig-Verkostung begleitet wird. Winzer Georg Heinrich Wiedemann vom Weinessiggut Doktorenhof stimmt die edlen Tropfen perfekt auf das feine Menü von Chefkoch Maximilian Plötz ab und stellt persönlich die „säuerlichen Elixiere“ aus seiner Manufaktur vor. „Als Aperitif zelebriert, regen Essig-Kreationen den Appetit an. Als Zwischengang wirken sie stimulierend auf den Magen. Und als Digestif arbeitet Essig dem Völlegefühl entgegen“, erklärt der Essigexperte Georg Heinrich Wiedemann. – Ausprobieren dürfte sich also lohnen!
xx2.Allgäuer Käsecup 2011 (SPEISEN)
Geschrieben von Webmaster am Montag, 19. September 2011
Thema: Aktuelle News der Redaktion Allgäuer Käsecup (C) Peter Weilacher200 Feinschmecker kürten den besten Allgäuer Käse

Ein Meer aus blau-weiß karierten Schürzen beherrscht die Szene in der Schul-Aula. Rund 200 Käseliebhaber stehen um die ebenfalls in den bayerischen Farben geschmückten Biertische. Viele sind in Tracht gekommen, eine Familie aus Freising hat kurzerhand ihre amerikanischen Freunde zum Käsetest ins Allgäu mitgebracht. Aus ganz Deutschland sind Feinschmecker angereist, um beim großen Verbrauchertest mitzumachen. Auf den Holzbrettln stapeln sich Käsewürfel, die beschnuppert werden, in den Mund wandern und häppchenweise gekaut werden, hochkonzentriert, langsam, genießerisch. Danach werden Stifte gezückt, um dem Käsestückchen Schulnoten zu geben: Für sein Aussehen, den Geruch, den Geschmack, die Würzigkeit und das "Mundgefühl".

So schmecken Sieger
41 Sennereien, Sennalpen und Hofkäsereien stellten sich dem Urteil der Verbraucher. Prämiert wurden die besten Käsesorten in den Kategorien Alpkäse, Bergkäse, Emmentaler und Schnittkäse. Besonders eng war der Wettkampf beim Alpkäse. "Es waren einfach so viele hervorragende Sorten dabei.
xxMarcus G. Lindner als "Gastkoch" im Februar 2011 im Restaurant Ikarus, Hangar-7 (SPEISEN)
Geschrieben von Ikarus - Hangar 7 am Dienstag, 01. Februar 2011
Thema: Firmen stellen vor!
Lindner kocht in Salzburg im Hangar 7Präzise Kochkunst im Restaurant Ikarus, Hangar-7 in Salzburg

„Wer geile Sachen kocht, darf alles“, sagt der Österreicher Marcus G. Lindner, Küchenchef des Sterne-Restaurants Mesa in Zürich. Mit Fingerspitzengefühl mischt er die unterschiedlichsten Aromen miteinander und zaubert so mannigfaltige, sinnliche und phantasievolle Kompositionen mit mediterranen Anleihen. Und das mit einer Präzision, die ihresgleichen sucht. Für viele gilt er deshalb als bester Koch Zürichs.Kenner attestieren seiner Küche katalanische Akzente, die Lindner bestätigt: „Die mediterrane Küche hat mich schon sehr früh beeinflusst, da sie mich durch ihre Ehrlichkeit begeisterte. Es sind meist einfache Zubereitungen, bei denen das Produkt, der respektvolle Umgang damit und der Geschmack im Vordergrund stehen.“
Natürlich sind auch den Restaurantkritikern Lindners Kochkünste und seine Präzisionsarbeit nicht entgangen. Nachdem er sich im Jahr 2007 16 Gault-Millau-Punkte erkocht hatte, schaffte Lindner 2010 bereits 18 Punkte. 2008 wurde er mit einem Michelin-Stern belohnt.

xx„Münchner Kindl" - Stollengenuss per Mausklick (SPEISEN)
Geschrieben von Webmaster am Freitag, 12. November 2010
Thema: Firmen stellen vor!
Münchner Kindl StollenStollengenuss per Klick von Münchner Bäckermeistern gebacken.

Echt und unverfälscht - Tradition und Moderne: Stollen aus der „Weltsstadt mit Herz“ mit Macadamia-Nüssen und knusprigen Mandeln und persönlicher Note.

Ab sofort gibt es auf der Website www.mein-stollen.de die Möglichkeit, einen persönlichen Lieblingsstollen zusammen zu stellen und ab einer Mindestabnahme von 4 kg auch direkt online zu bestellen. Seit dem 8.11. haben die Münchner Bäcker nämlich eine virtuelle Backstube eingerichtet. Von Pistazien über Marzipan bis zu feiner Schokolade darf alles nach Lust und Laune kombiniert werden. Es riecht förmlich nach Zucker und Zimt wenn man die Zutaten am Bildschirm mischt. Der Stollenkonfigurator erweckt den inneren Bäckermeister in uns und ...

52 Artikel (11 Seiten, 5 Artikel pro Seite)



Unser Partner - Schlemmerregion-München

Eigene Exostenz mit Gössl