Artikel zum Thema: Leserbriefe



xxWenn Gäste kommen: (FÜR SIE ENTDECKT)
Geschrieben von Linda Benninghoff am Montag, 19. Dezember 2016
Thema: Leserbriefe

Die Käseplatte geschmackvoll anrichten

Wenn sich Gäste zum Abendessen angekündigt haben, bietet es sich an, neben anderen Speisen eine Käseplatte anzubieten. Vor allem da die Zahl der Vegetarier immer weiter ansteigt, ist es sinnvoll, neben Aufschnitt, Fleisch oder Fisch eine gute Auswahl an Alternativen zu haben. Damit die Käseplatte rundum gelingt, gibt es einige Tricks, die sich mit Leichtigkeit umsetzen lassen.


 




Die Auswahl der Käsesorten

  1. Der Einkauf ist der erste Schritt zur gelungenen Käseplatte. Kaufen Sie den Käse beim Käsehändler auf dem Wochenmarkt oder gehen Sie in ein hochwertiges Geschäft, in dem Sie sich beraten lassen können. Da die Zusammenstellung der Käsesorten eine wichtige Rolle spielt, ist Fachwissen der Verkäufer hilfreich.

  2. Welchen Stellenwert nimmt die Käseplatte auf dem Tisch ein? Ist der Käse als Hauptgericht gedacht oder wird ein bisschen Käse als Nachtisch eingeplant? Ist er lediglich gedacht, um als krönender Abschluss zu fungieren, reichen schon 80 Gramm pro Person aus. Die doppelte Menge sollten Sie einplanen, wenn er als Hauptgericht gereicht wird.

  3. Butterkäse und milder Gouda bilden keine ansprechende Käseplatte. Vielmehr ist es wichtig, Käsesorten anzubieten, die über verschiedene Würzstufen verfügen. Gut ist es außerdem, nicht nur Käse aus Kuhmilch, sondern zusätzlich Schafs- oder Ziegenkäse anzurichten.

  4. Mindestens fünf Sorten sollten Sie einplanen. Nach oben sind zwar generell keine Grenzen offen, dennoch sollten Sie nicht mehr als zehn Sorten reichen. Der Gast ist sonst schnell überfordert. Außerdem kommen Sie ihm durch eine eingeschränkte Auswahl entgegen, da er so die Möglichkeit hat, alle Sorten zu probieren.

  5. Gut ist es außerdem, wenn die Käsesorten über unterschiedliche Härtegrade verfügen. Einen Streichkäse in einer dekorativen Schüssel aufzutragen ist ebenso passend wie eine Platte mit Weichkäse (Camembert oder Brie), Schnittkäse (zum Beispiel Appenzeller oder Gouda) sowie Hartkäse (Bergkäse oder Pecorino).

  6. Wenn Sie Käsesorten unterschiedlicher Härtegrade anbieten, achten Sie auf jeden Fall darauf, spezielle Käsemesser bereit zu legen. Schneiden Sie mit einem herkömmlichen Küchenmesser einen weichen Käse, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass der Käse an der Klinge klebt und sich kaum schneiden lässt. Messer für Weichkäse haben daher große Aussparungen in der Klinge, damit sie leichter gleitet.

Käse ansprechend dekorieren

Um die Käseplatte dekorativ auf den Tisch zu bringen, bietet es sich an, sie im Uhrzeigersinn von mild nach würzig anzurichten. Der Gast weiß dadurch, in welcher Reihenfolge er essen kann und vermeidet es, versehentlich zu einem Käse zu greifen, der ihm zu stark oder zu mild ist.

Um die Platte optisch und geschmacklich aufzulockern, ist es hilfreich, Obst und Gemüse zu reichen.

  • Weintrauben, Birnen und Feigen passen zu vielen Käsesorten und runden den Geschmack ab.

  • Cocktailtomaten, Salatgurke, Radieschen und junge Salatblätter eignen sich als Gemüsebeilage.

  • Auch Nüsse können auf einer Käseplatte zu finden sein: Walnüsse oder Paranüsse mit ihrem starken Eigengeschmack sind ebenso gefragt wie Mandeln oder Haselnüsse.

xxBudapest als Unikum für Genießer (FÜR SIE ENTDECKT)
Geschrieben von Philip Duckwitz am Mittwoch, 06. Februar 2013
Thema: Leserbriefe Da schiebt sie sich wieder in mein Blickfeld – klein rund und schwarz mit roter Brust und goldenem Kreuz darauf. Unverkennbar leuchtet die markante Flasche des ungarischen Likörs „Unicum“ mir von der Bar entgegen. Nicht zum ersten Mal an diesem Abend, denn allerorts scheint dieses merkwürdige, eben einzigartige Getränk hier in Budapest, der Stadt links und rechts der Donau präsent zu sein. Eine Stadt die nicht weniger kurios, geistreich und geschichtsträchtig ist, als ihr bekanntester Trank. Beidem – der Stadt und dem edlen Tropfen gehe ich in meinem Kurzbesuch auf den Grund.


Die Stadt auf beiden Seiten der Donau – Kurioses und Historisches auf beiden Uferseiten
Das ist schon eine kuriose Stadt an der Donau. Buda und Pest, die zwei Teile der ungarischen Hauptstadt, auf beiden Seiten des Flusses. Seit 1873 sind sie eins. Und während auf der Buda-Seite auf dem Budaberg der Burgpalast hoch über der Stadt im Burgviertel thront und besonders bei schönem Wetter und abends einen romantisch-atemberaubenden Blick über die Stadt bietet, liegt auf der durch die Kettenbrücke verbunden Pest-Seite das neue Stadtzentrum. Hier pulsiert das Leben, Regierungssitz und Parlament liegen in Donau-Nähe, ebenso wie viele Museen. Direkt an der Donau liegt auch..
xxDie süßen Seiten der Politik (ARTIKEL)
Geschrieben von Martin Schönleben am Mittwoch, 22. Juni 2011
Thema: Leserbriefe Die süßen Seiten der PolitikStändig schimpfen wir über unsere politische Elite. Aber die Wahrheit ist natürlich, es sind genau die, die wir uns ausgewählt haben. Also wir sind alleine dafür verantwortlich, wo wir unser Kreuzchen alle 4 Jahre hinsetzen. Das sie sich unermüdlich für uns einsetzen, das wollen unsere Politiker uns immer wieder demonstrieren. So kennen wir sie aus dem Fernsehen, dem Radio oder aus der Zeitung. Aber mich interessiert doch eher welche kleinen Schwächen verbergen sich hinter den einzelnen Mediengestalten. Ich wollte wissen, ob unsere Spitzenpolitiker zugeben können, dass sie auch einmal genießen können. Unter dem Motto: „Die süßen Seiten der Politik“ habe ich viele Spitzenpolitiker angeschrieben und nach Ihrem Lieblingsgebäck gefragt. Die Grundidee war, einfach einmal unsere Politiker von einer anderen Seite kennen zu lernen. Alle Politiker aus dem Bundeskabinett, natürlich unsere Kanzlerin und die Parteivorsitzenden der anderen Bundestagsparteien habe ich zuerst angeschrieben. Einige haben mir eigene Familienrezepte verraten, andere schrieben mir, welches Ihr Lieblingsgebäck wäre. Es gab natürlich auch Würdenträger, die nichts Süßes mögen. Hier habe ich mich dann schon gefragt, ob diese Damen und Herren dann bei den großen offiziellen Essen mit den ausländischen Würdenträgern, ihre Nachspeise immer zurück gehen lassen. Einige haben mir auch geschrieben oder schreiben lassen, dass sie dank ihres außerordentlichen Arbeitseinsatzes (natürlich nur für uns) nicht in der Lage wären, mir ein Rezept zukommen zu lassen oder mir ihre Lieblingsnachspeise zu nennen. Aber liebe arbeitswütige Volksvertreter, es hätte doch genügt...
xxOffizielle Vorstellung des Chef Heads Culinary Teams im Steigenberger Grandhotel (SPEISEN)
Geschrieben von GFritz am Donnerstag, 12. März 2009
Thema: Leserbriefe Am 08.03.2009 war es endlich soweit. Die anwesenden Mitglieder des Culinary Teams der Chefköchevereinigung Chef Heads wurden vom Präsidenten Guido Fritz nun offiziell den geladenen Gästen vorgestellt. Im Jahr 2008 kündigte die Vereinigung die Zusammenstellung eines Culinary Chef Heads Teams an, welches zunächst aus 8 Köchen und 2 Patissiérs bestehen sollte. Dieses Köche-Team wird die „Chef Heads“ bei Kochwettbewerben, auf Branchen-Messen und Events vertreten.

 

 

 

xxCharity-Countryfest auf Gut Ising am Chiemsee (LEBENSWEISEN)
Geschrieben von country am Sonntag, 22. Februar 2009
Thema: Leserbriefe Veranstaltung  Veranstaltung
Termindatum: Samstag, 20. Juni 2009  Startzeit: 14:00h
Enddatum: Samstag, 20. Juni 2009  Ende: 00:00h

Zugunsten von SOS Animali International findet in passender Kulisse und wunderbarem Umfeld des historisch-idyllischen Hoteldorfs Gut Ising ein Countryfest statt. Dabei sind aus den USA Dave Lee Howard, der Meister der 12-String-Guitar, aus dem Elsass Emile Zielinger mit Cajon & Country sowie aus Nürnberg "The Fidler" Steve Olson. TV-Moderator Peter Horton führt durchs Programm. Absoluter Eye-Catcher: die CountryFamily "Baton Rouge" aus Salzburg sowie eine große Abordnung von Pullman City Club, Sparte Living American History. Ein besonderes Highlight werden die Vorführungen der bekannten Filmtiertrainerin Ev Schwender und Team sein. Aussteller nicht nur zum Thema Tiere präsentieren sich. Gegrilltes & Gebrautes sorgen fürs leibliche Wohl.

7 Artikel (2 Seiten, 5 Artikel pro Seite)



Wein-Plus - das Wein-Netzwerk

Judith&Jules - handgemachter Schmuck