Golfen zwischen Veilchen und Gänseblümchen

 

Frühlingsduft in der Luft

Regensburg (tvo). Grasgrün sind die Fairways, samtig weich die Greens: Nach den spielfreien Monaten können es die Golfer kaum erwarten, bis die Plätze wieder bespielbar sind. Nie ist es schöner, den Ball zu schlagen, als im Frühling, wenn die Bahnen in der Sonne zartgrün glänzen, die Vögel zu zwitschern beginnen und am Rand des Platzes die ersten Gänseblümchen und am Waldsaum die Veilchen blühen. Besonderen Reiz hat die junge Golfsaison in der Ferienregion Ostbayern, wo in reizvoller Landschaft eine Vielzahl ganz unterschiedlich gestalteter Golfplätze lockt.

Mit 37 Golfanlagen hat das Urlaubsland gemessen an der Einwohnerzahl die höchste Platzdichte in ganz Deutschland.

Im Bayerischen Golf- und Thermenland befindet sich das größte Golfzentrum Europas: Das Hartl Golf Resort in Bad Griesbach lädt mit sechs 18-Loch-Meisterschaftsplätzen, drei 9-Loch-Anlagen und einem 6-Loch-Übungsplatz sowie dem Golfodrom, einer riesigen, überdachten Übungsanlage, zum Pitchen, Putten und Chippen ein. Und ob nun das individuelle Ziel die Platzfreigabe oder der perfekte Schlag ist: An der Golfakademie Bad Griesbach arbeiten die Pros mit dem Universal Golf Learning System (UGLS), einem der modernsten Lehr- und Lern-Systeme, bei dem der natürliche Bewegungsablauf im Vordergrund steht. Zu Gute kommt das vor allem auch Spielern mit Muskel- und Gelenksbeschwerden.

Gesundheit und Golf gehen auch in Bad Birnbach die perfekte Verbindung ein – der Bella Vista Golfplatz ist eine der jüngsten Attraktionen des Ländlichen Bades. Viel Lob erntet die Anlage auch deshalb, weil sie sich so harmonisch ins malerische Hügelland des Rottals fügt.

Als zweites Golfdorado neben dem Bäderdreieck gilt die Region um Neumarkt i d.OPf., wo sich auf einem Radius von 15 Kilometern fünf Golfplätze befinden, von denen wiederum zwei zu den TOP 20 der deutschen Anlagen zählen. Höchsten Ansprüchen gerecht werden aber auch die anderen Golfanlagen in Ostbayern, seien es die von herrlichen alten Bäumen gesäumten Plätze im Bayerischen Wald und Oberpfälzer Wald oder der von viel Wasser geprägte Platz in Straubing/Kirchroth. Auf den Weihern ziehen im Frühjahr Wildenten mit ihren Küken ihre Bahnen.

Informationen: Tourismusverband Ostbayern, Luitpoldstraße 20, 93047 Regensburg, Tel. 0941/58539-0, Fax 0941/58539-39, 
http://www.ostbayern-tourismus.de/

(338 Wörter in diesem Text)
(2719 mal gelesen)    Druckbare Version




Biershop Bayern - Banner Breitformat