Nordic Walking - Ge(h)nuss


Ge(h)Nuss (c) Peter WeilacherRegensburg (tvo). Nordic Walking macht Spaß und ist gesund. Viele haben diese Sportart für sich entdeckt, da sie keine aufwändige Vorbereitung benötigt. Wichtig sind gute Schuhe, Stöcke, wetterfeste Bekleidung und die richtige Technik, die man leicht bei einem Kurs, auch im Urlaub, erlernen kann. Wer ein ideales Terrain zum Walken sucht, findet in Ostbayern eine umfangreiche Auswahl an guten Touren und Nordic-Walking-Parks. Die naturnahe Landschaft mit ihrer sauerstoffreichen Luft hat zudem einen tiefgreifenden Erholungseffekt.

Vorreiter des gesunden Trendsports ist die Gemeinde Friedenfels im Oberpfälzer Wald. Hier befindet sich die erste Nordic Walking-Area Deutschlands. Drei unterschiedlich anspruchsvolle Trails führen auf phantastischen Panoramawegen durch den Naturpark Steinwald im südlichen Fichtelgebirge und bis hinauf auf 1.000 Meter Höhe. Noch mehr Höhenluft schnuppern die sportiven Walker im Nordic-Fitnesspark ArberLand. Ausgezeichnet mit dem offiziellen Prädikat des Deutschen Skiverbands (DSV) bietet der höchst gelegene Nordic-Walking-Park des Bayerischen Waldes fünf Trails für Einsteiger und Profis. Für Freunde von High-Tech hält man hier ein ständig wachsendes Archiv mit GPS-Daten von Nordic-Walking-Touren zum Download bereit.
Mit einem der schönsten und zugleich dem größten zusammenhängenden Nordic-Walking-Center Deutschlands punktet Bad Griesbach. 17 Strecken stehen den Freizeitsportlern zur Auswahl, 150 Kilometer Wege erschließen die reizvolle niederbayerische Hügellandschaft. Die Ge(h)nießer marschieren vorbei an Europas größtem Golfresort und am modernen Thermalzentrum. Die längste markierte Rundtour, die „Marathon-Strecke“, führt 42 Kilometer durch das Rottal und verbindet auch alle einzelnen Strecken miteinander. Wie man die Stöcke richtig und am effektivsten einsetzt und so fast alle Muskeln im Körper aktiviert, erklären in Bad Griesbach über 50 ausgebildete Trainer. Fachmännischen Rat erhalten Anfänger wie Fortgeschrittene auch in vielen Gemeinden. Auf den Trails in Bernried im Deggendorfer Land beispielsweise werden Schnupper- und Kurzkurse sowie geführte Touren mit Hütteneinkehr angeboten, Stöcke und Pulsuhren kann man sich ausleihen. Sieben verschiedene Strecken, Schnupperkurse und geführte Touren machen in den beiden Nordic Walking Parks des Passauer Landes in Wegscheid und Kellberg-Thyrnau Lust aufs Marschieren. Im Nordic Walking Park St. Englmar kann man zwischen vier verschiedenen Nordic Walking Touren wählen. Wer lieber in einer Gruppe walkt, bucht einen Schnupper- oder Fortgeschrittenenkurs oder schließt sich dem Nordic Walking Treff an.

Die Tourist-Informationen der Gemeinden halten nicht nur Kartenmaterial, sondern auch Tipps bereit, wo man nach dem Walken gemütlich einkehren kann.

Informationen zum Nordic Walking gibt es kostenlos beim
Tourismusverband Ostbayern e.V.,
Im Gewerbepark D 04,
93059 Regensburg,
Tel. 0941/58539-0,
Fax 0941/58539-39,
info@ostbayern-tourismus.de,
www.ostbayern-tourismus.de
(386 Wörter in diesem Text)
(2858 mal gelesen)    Druckbare Version