Wintergenüsse in Ostbayern

WINTER 2008/2009

BAYERISCHER WALD – OBERPFÄLZER WALD – BAYERISCHER JURA – BAYERISCHES GOLF & THERMENLAND – STÄDTE IN OSTBAYERN –

NEU in den Skigebieten

Hohenbogen:
Rasant: Die rund fünf Kilometer lange Flutlichtpiste in drei verschiedenen Varianten am Hohenbogen und die beleuchtete Rodelbahn. Echten Spaßfaktor bietet dort die wetter- und jahreszeiten-unabhängige Skisprungschanze für jedermann "Atomic Ski-Jump" am Hohenbogen - http://www.die-erlebnis-akademie.de/ Skigebiet am Hohenbogen: http://www.hohenbogen.de/

 

Rasant: Die rund fünf Kilometer lange in drei verschiedenen Varianten am Hohenbogen und die . Echten Spaßfaktor bietet dort die wetter- und jahreszeiten-unabhängige

 

 

 

Arber:
Gemütlich: Eisensteiner Hütte. Aus den großen Glasfenstern des gemütlichen Bergrestaurants hat man einen herrlichen Gipfel-Panoramablick über den Bayerischen Wald und Böhmerwald. Übrigens, in der Eisensteiner Hütte kann man auch heiraten – die Kuschelgondel bringt das Paar auf den Berg. www.arber.de

Gemütlich: Eisensteiner Hütte. Aus den großen Glasfenstern des gemütlichen Bergrestaurants hat man einen herrlichen über den Bayerischen Wald und Böhmerwald. Übrigens, in der Eisensteiner Hütte kann man auch heiraten – die Kuschelgondel bringt das Paar auf den Berg. www.arber.de

 

Sankt Englmar:
Sportlich: Schneeschuhtouren auf den Hausbergen von Sankt Englmar. Sankt Englmar liegt gar schön zwischen seinen Hausbergen Pröller, Predigtstuhl und Hirschenstein an einem Südhang, zudem ist die Region, wie der gesamte Bayerische Wald lawinen- und fönfrei. Der Blick ist an schönen Tag frei bis in die Alpen. Traumhafte Aussichten, unberührte Schneefelder, einsame Waldpfade sind ideale Voraussetzungen für eine abwechslungsreiche Schneeschuhtour, die der Ort auch als geführte Touren anbietet. Snow-Kiten und entsprechende Kurse gibt es einmalig im Bayerischen Wald nur in Sankt Englmar. www.kite-bar.de, www.sankt-englmar.de

 

Sportlich: auf den Hausbergen von Sankt Englmar. Sankt Englmar liegt gar schön zwischen seinen Hausbergen Pröller, Predigtstuhl und Hirschenstein an einem Südhang, zudem ist die Region, wie der gesamte Bayerische Wald lawinen- und fönfrei. Der Blick ist an schönen Tag frei bis in die Alpen. Traumhafte Aussichten, unberührte Schneefelder, einsame Waldpfade sind ideale Voraussetzungen für eine abwechslungsreiche Schneeschuhtour, die der Ort auch als geführte Touren anbietet.

Oberpfälzer Wald:
Familienfreundliche, kleine Skigebiete und mehr als 600 Kilometer gespurte Loipen zeichnen den Oberpfälzer Wald aus. Das Skilanglaufzentrum Silberhütte mit der grenzüberschreitenden Loipe nach Tschechien findet überregionale Beachtung. http://www.slzsilberhuette.de/ und http://www.oberpfaelzerwald.de/

Familienfreundliche, und mehr als zeichnen den Oberpfälzer Wald aus. Das Skilanglaufzentrum Silberhütte mit der grenzüberschreitenden Loipe nach Tschechien findet überregionale Beachtung. und

 

Urlaubsangebote:

Erlebnisfaktor Hoch 3! Familienangebote im Nationalpark Bayerischer Wald

Winterspass im Bärenland - jeden Tag ein Erlebnis in der Nationalparkregion Grafenau-Neuschönau:
Montag ist Pferdeschlittentag, Dienstag ist man mit dem Nationalparkranger unterwegs, Mittwochs geht man Schneeschuhwandern durch die Wildnis, und nachmittags Spiel & Spaß im Nationalparkhaus, Donnerstag heißt es Nordic-Walking oder Schneehöhle bauen, Freitags ist Spurensuche im Schnee, Samstag ist Skitourentag, Sonntag ist Kinderwinterolympiade und Filmetag: http://www.daistderbaerlos.de/ Hinzu kommen Urlaubsangebote wie "Bärentage im Bärenland", "Langlaufpauschale in der Adventszeit", "Wintererlebniswoche" oder "Waldgeisterurlaub" - www.daistderbaerlos.de

 

Spiegelau im Bayerischen Wald
Auch Spiegelau bietet unter dem Titel „Lichtblicke Spiegelau“ jeden Tag ein anderes sportliches und/oder erholsames Programm für seine Gäste. Dazu gehören Schneeschuh-Schnupperwanderungen, ausgedehnte Schneeschuhtouren, Langlaufen, Pferdekutschenfahrten, Winterwandern und vieles mehr. Die Nationalparkgemeinde Spiegelau ist ausgesprochen schneesicher und daher ein ideales Winterziel. www.spiegelau.de

Auch Spiegelau bietet unter dem Titel „Lichtblicke Spiegelau“ jeden Tag ein anderes sportliches und/oder erholsames Programm für seine Gäste. Dazu gehören Schneeschuh-Schnupperwanderungen, ausgedehnte Schneeschuhtouren, Langlaufen, Pferdekutschenfahrten, Winterwandern und vieles mehr. Die Nationalparkgemeinde Spiegelau ist ausgesprochen schneesicher und daher ein ideales Winterziel. www.spiegelau.de

Nationalpark - Haus zur Wildnis:
Das Besucherzentrum bietet eine 3-D-Schau, Liegeblätter als Inseln zum Musikhören, Ausstellungen, viel Platz zum Spielen und spielerisch Lernen sowie einen atemberaubenden Wurzelgang - http://www.nationalpark-bayerischer-wald.de/
Übrigens, in Waldkirchen im Bayerischen Wald ist der einzige Christkindlmarkt weit und breit, der bis 31. Dezember dauert.

Das Besucherzentrum bietet eine 3-D-Schau, Liegeblätter als Inseln zum Musikhören, Ausstellungen, viel Platz zum Spielen und spielerisch Lernen sowie einen atemberaubenden Wurzelgang - Übrigens, in im Bayerischen Wald ist der einzige weit und breit, der bis dauert.

Tourist-Information 94065 Waldkirchen, Tel. 08581/19433, www.waldkirchen.de

 

 

Trend:
Immer mehr Gäste nehmen organisierte Aktivprogramme, geführte Wanderungen oder Winter-Touren (Langlauf, Pferdeschlittenfahrten, Schneeschuhwandern, Winterwandern, Mit dem Ranger im Nationalpark unterwegs,...) der Tourist-Informationen oder auch Hoteliers an. Die Gäste kommen zu uns, weil sie hier Erholung, Gemütlichkeit, gutes Essen und Ruhe finden. Diese Bedürfnisse stehen im Vordergrund für einen Winterurlaub in unseren Ferienregionen. Gute Hotels mit einem ansprechenden Wellnessbereich und gemütliche, aber qualitätvolle familienfreundliche Häuser sind am meisten nachgefragt.

Immer mehr Gäste nehmen organisierte Aktivprogramme, geführte Wanderungen oder Winter-Touren (Langlauf, Pferdeschlittenfahrten, Schneeschuhwandern, Winterwandern, Mit dem Ranger im Nationalpark unterwegs,...) der Tourist-Informationen oder auch Hoteliers an. Die Gäste kommen zu uns, weil sie hier Erholung, Gemütlichkeit, gutes Essen und Ruhe finden. Diese Bedürfnisse stehen im Vordergrund für einen Winterurlaub in unseren Ferienregionen. Gute Hotels mit einem ansprechenden Wellnessbereich und gemütliche, aber qualitätvolle familienfreundliche Häuser sind am meisten nachgefragt.

Für Gäste, die etwas für Ihre Gesundheit tun wollen, gehören vor allem auch die Thermalbäder zu den beliebtesten Urlaubszielen. Zudem liegt Städteurlaub im Trend, gerade in der Vorweihnachtszeit ist ein verlängertes Wochenende mit Weihnachtsmarkt, Shopping und Sightseeing, auch von ausländischen Gästen gefragt.

 

Brauchtum:

Achtung wild - Rauhnacht im Bayerischen Wald
Wuide Jagd und gruselige Gesellen: Englmarer Rauhnachtsparty Kuhglocken scheppern, Peitschen knallen, Trommeln lärmen, wenn die Rauhnachtsgesellen in Sankt Englmar einziehen. Dabei kann man aber ganz cool an der Schneebar stehen und Rauhnachts-Glühwein trinken. - 28.12.2008 ab 17.30 Uhr. http://www.sankt-englmar.de/
Besonders schön ist aber auch die Frauenauer Rauhnacht wegen der phantastischen aus Naturmaterialien gefertigten Masken - immer am Faschingssamstag: 21.02.2009 www.frauenau.de

Wuide Jagd und gruselige Gesellen: Englmarer Rauhnachtsparty Kuhglocken scheppern, Peitschen knallen, Trommeln lärmen, wenn die Rauhnachtsgesellen in Sankt Englmar einziehen. Dabei kann man aber ganz cool an der Schneebar stehen und Rauhnachts-Glühwein trinken. - 28.12.2008 ab 17.30 Uhr. Besonders schön ist aber auch die Frauenauer Rauhnacht wegen der phantastischen aus Naturmaterialien gefertigten Masken - immer am Faschingssamstag: 21.02.2009 www.frauenau.de

Die Waldkirchner Rauhnacht
Alle Jahre wieder, am 5. Januar, eröffnet "die Rauhnacht" den Reigen der Brauchtumsfeste. Seelen, die einmal den Teufel beschworen, Räubersleut, Schatzgräber , Hexen, Tod und Teufel bringen mit Einbruch der Dunkelheit gruseliges Leben in die Stadt und treiben im Fackelschein heulend und lärmend ihr schauriges-schönes Unwesen. Die kunstvoll angefertigten Masken symbolisieren die Wiederkehr der sündigen Seelen, die in diesen Winternächten vergeblich um Erlösung suchend durch das Land brausen. www.waldkirchen.de/rauhnacht.de

Alle Jahre wieder, am 5. Januar, eröffnet "die Rauhnacht" den Reigen der Brauchtumsfeste. Seelen, die einmal den Teufel beschworen, Räubersleut, Schatzgräber , Hexen, Tod und Teufel bringen mit Einbruch der Dunkelheit gruseliges Leben in die Stadt und treiben im Fackelschein heulend und lärmend ihr schauriges-schönes Unwesen. Die kunstvoll angefertigten Masken symbolisieren die Wiederkehr der sündigen Seelen, die in diesen Winternächten vergeblich um Erlösung suchend durch das Land brausen. www.waldkirchen.de/rauhnacht.de

Traditionelles Pferdeschlittenrennen in Rinchnach
Am 28.12. findet das große traditionelle Pferdeschlittenrennen in Rinchnach statt. Wunderschöne Pferde sind zu bewundern. www.rinchnach.de

Am 28.12. findet das große traditionelle Pferdeschlittenrennen in Rinchnach statt. Wunderschöne Pferde sind zu bewundern. www.rinchnach.de

Habergoaß, Hexn und Rauhwuggl in Bad Birnbach
Die schaurigen Gestalten mit ihren gruseligen Fratzen, die alle von Rottaler Künstlern hergestellt werden, erschrecken in den so genannten Losnächten zwischen Anfang Dezember und Heilig Drei König. Der Tanz ums Feuer mit Besen und lärmenden Schellen beruht auf einem heidnischen Brauch. www.badbirnbach.de

Die schaurigen Gestalten mit ihren gruseligen Fratzen, die alle von Rottaler Künstlern hergestellt werden, erschrecken in den so genannten Losnächten zwischen Anfang Dezember und Heilig Drei König. Der Tanz ums Feuer mit Besen und lärmenden Schellen beruht auf einem heidnischen Brauch. www.badbirnbach.de

Wildes winterliches Brauchtum

08.11.08 Wolfaustreib´n in Freyung

09.11.08 Leonardi-Ritte in Neureichenau und Waldkirchen

09./10.11.08 Großes Wolfauslass´n in Rinchnach

09.-11.11.08 Wolfaustreib´n in Neuschönau

11.11.08 Wolfauslass´n und Goaßlschnalz´n in Lalling

Weitere Veranstaltungen in Bodenmais, Langdorf, Frauenau und Kirchberg i.W.(10.11.08), Teisnach und Lindberg (11.11.08).

 

Sportliche Termine

06.12.2008 Saison-Eröffnung am Arber

13.12.-14.12.2008 Deutschlandpokal im Spezialspringen auf der Schanze in Breitenberg/Rastbüchl

10.01.-11.01.2009 Deutscher Schülercup im Spezialspringen und in der Nordischen Kombination in Breitenberg

17.01.2009 Penninger-Cup - Volkslanglauf in freier Technik in Breitenberg

01.02.2009 Grenzüberschreitender Volksskilanglauf in Furth im Wald vom Gibacht zum Cerchov

14.02.-15.02.09 Deutsche Meisterschaft im Schlittenhunderennen in Haidmühle

13.03.-15.03.09 Skadi-Loppet - Winterlanglauffinale des Deutschen Skiverbandes am Bretterschachten/Bodenmais

 

Winterwelt und Weihnachtszauber der Städte genießen

Kerzen flackern vor den Handwerkerbuden, Lebkuchen duftet, aromatischer Glühwein dampft aus den Tassen, der Rauch der Bratwurstbude zieht in die Nase: wer kennt sie nicht, diese zauberhaften Sinnesgenüsse auf den Christkindlmärkten. Wer in der Vorweihnachtszeit einen Städtebesuch macht, kann ganz in Ruhe Geschenke besorgen und sich selbst mit ein paar Mußestunden beschenken. Orgelkonzerte in Passau, Konzerte der Domspatzen in Regensburg, Krippenwege in Straubing oder Landshut runden eine Städtetour ab. Die Bahnanreise kann man in Kombination mit mindestens einer Übernachtung zu stark vergünstigten Preisen mit dem RIT-Ticket erhalten. Informationen gibt der Tourismusverband Ostbayern. Tel. 0800/1212111 (kostenlos) und www.ostbayern-tourismus.de

Kostenlose Info-Telefonnummer zum Tourismusverband Ostbayern
Ein Service für Urlauber: Der Tourismusverband Ostbayern ist über eine neue Info-Telefonnummer für den Anrufer kostenlos zu erreichen: Nr. 0800/1212111

Ein Service für Urlauber: Der Tourismusverband Ostbayern ist über eine neue Info-Telefonnummer zu erreichen: Nr. 0800/1212111

Informationen erhält man beim Tourismusverband Ostbayern,
Luitpoldstr. 20,
93047 Regensburg,
Tel. 0941/58539-0 oder 0800/1212111 (kostenloses Info-Telefon),
Fax: 58539-39

E-Mail: info@ostbayern-tourismus.de Internet: www.ostbayern-tourismus.de

 

(1456 Wörter in diesem Text)
(3628 mal gelesen)    Druckbare Version




Unser Partner - Schlemmerregion-München